Jahresrückblick 2014

Liebe Freundinnen und Freunde der Mertener Schlossgespenster,
ein recht ruhiges Jahr geht zu Ende – ohne besondere Jubiläen, Umbauten oder großartige Ereignisse, und doch voller Leben, bunter Aktionen und vieler, vieler kleinerer Feste und Aufregungen für unsere Kleinen und Großen! Einige hartnäckige Krankheitswellen mussten überstanden werden, vor denen weder Kinder, Eltern noch Erzieherinnen verschont blieben. Mit großem Einsatz der jeweils noch gesunden Erzieherinnen und mithilfe von Elterndiensten konnten außerplanmäßige Schließungstage des Kindergartens verhindert werden. Einige Eltern engagierten sich, indem sie an der Hygiene-Schulung im Gesundheitsamt teilnahmen, um in Ausnahmefällen für Tanja Urbschad gibt es fünf mal die Woche frisch Gekochtes – nun auch, wenn sie mal krank sein sollte oder im Urlaub ist. So schmeckt es den Kindern jeden Tag richtig gut! Die Eltern "opferten" zudem zwei Wochenenden, um mit gemeinsamer Kraft, mit Schaufeln und Schubkarren, ca. acht Tonnen alten Sand durch zwölf Tonnen neuen zu ersetzen. Die pädagogischen Mitarbeiterinnen fuhren derweil zur Spielemesse und kamen mit neuen Spielen und Ideen wieder – hoch im Kurs bei den Kindern z.B. das Spiel mit dem lustigen Namen "Kakerlakak". Und natürlich fanden wieder die regelmäßigen Ausflüge und Jahreszeitenfeste statt sowie ein reger Austausch mit den Bewohnerinnen und Bewohnern im Schloss. Die Vorschulkinder nahmen an Angeboten der Grundschulen teil und schnupperten so schon einmal in ihre zukünftige Schulzeit. Vom "Bewegungsfest" oder der "Kinderuni" kamen sie ebenso begeistert zurück wie von einer Besichtigung der Feuerwehr. Den Winter vertrieben die Kinder nicht nur mit den buntesten und zauberhaftesten Verkleidungen zu Karneval. Auch gab es wieder eine Nachlaufaktion im Schlosspark, bei der Kinderpflegerin Jaqueline den Winter spielte, der lautstark verfolgt und damit vertrieben wurde: Bahn frei für den Frühling und das Osterfest! Zu den Naturerlebnistagen im Mai spielten die Kinder dann phantasievoll im Wald und entdeckten die Möglichkeiten mit Stöcken, Bächlein und Moospolstern. Die Kleineren machten Naturerfahrungen mit allen Sinnen in und rund um den Kindergarten. Nach einer schönen und traurigen Verabschiedung der Schulkinder und nach einer wohlverdienten Sommerpause traten fünf neue U3-Kinder die freigewordenen Plätze an: die Mädchentruppe Alva, Ida, Lilli, Maria und Valentina (im Jahr zuvor waren es übrigens nur Jungs, die dazugekommen waren). Die größeren Kinder freuen sich, den Kleinen zu helfen und alles zu zeigen. Alle sind nun spätestens nach dem gemeinsamen Basteln der Eulen-Laternen und nach dem eigenen Sankt-Martin- Zug als Gruppe zusammengewachsen. Nun freuen wir uns auf eine gesunde und fröhliche Advents- und Weihnachtszeit mit Nikolaus, Luciafest und der abschließenden Lichterspirale. Ihnen danken wir herzlich für Ihre wohlwollende Unterstützung in diesem Jahr – sei es durch Spenden, Mithilfe oder gute Wünsche! Kinder, Eltern und Erzieherinnen wünschen Ihnen ein fröhliches Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2015!
Ihre Schlossgespenster aus Merten